Facebook | Twitter
Wandern rund um die Bastei - Saechsische Schweiz
Startseite | Bastei | Lilienstein | Bärenstein | Rauenstein | Schrammsteine | Falkenstein | Papststein | Pfaffenstein | Gohrisch | Königstein | Zschirnstein
Kaiserkrone | Zirkelstein | Malerweg | Kirnitzschtal | Polenztal

Handy-Apps für den Wanderer getestet: Open GPS Tracker für Android

Handy-Apps für den Wanderer getestet: Open GPS Tracker für Android open gps tracker app handy cell phone android tracking Test: Die kleine Wanderung um ein Haus wird korrekt aufgezeichnet. (Open GPS Tracker)
Test: Die kleine Wanderung um ein Haus wird korrekt aufgezeichnet. (Open GPS Tracker)

GPS-Geräte sind bei Wanderern seit etwa 10 Jahren im Einsatz. Der Markt ist heiß umkämpft. Der Hersteller GARMIN meldete vor einiger Zeit, bereits 100 Millionen Geräte verkauft zu haben. Aber muss man unbedingt ein Gerät für mehrere hundert Euro erwerben ? Was können moderne Mobiltelefone mit GPS-Empfänger ? Was leisten die verfügbaren Apps ?

Wir haben die kostenlose App "Open GPS Tracker" für Android getestet. Sie zeigt nach dem Start einen Kartenausschnitt aus den Niederlanden. Das liegt möglicherweise am Handy oder an der App, denn bei unserem Test ist das GPS anfangs noch ausgeschaltet. Im Haus haben wir ohnehin kein GPS-Signal. Im Freien wird nach wenigen Minuten der korrekte Standort angezeigt. Die Wanderstrecke wird nach mit der Funktion "Start Tracking" aufgezeichnet. Leicht zeitverzögert wird die Wanderroute angezeigt. Die Standardansicht zeigt eine einfache Landkarte. Wenn man im Menü "Overlays aktivieren, Satellit" einstellt, werden im Hintergrund die Aufnahmen von Google Earth eingeblendet. Dazu ist allerdings eine Internet-Flatrate für das Handy und entsprechende Netzabdeckung notwendig. Zusätzlich kann man Höhe, Geschwindigkeit und zurückgelegte Wegstrecke anzeigen lassen.

"Track senden" gestattet den Datenexport nach KMZ (Google Earth), in das GPS-Austauschformat GPX und als Textdatei. Das Versenden ist als Email oder als "Speichern auf SD-Karte" möglich. Die Genauigkeit der GPS-Aufzeichnung kann man unter "Mehr / Einstellungen / Logging und GPS" einstellen.

Es gibt eine Vielzahl an weiteren Einstellungen,  z.B. "Sharing-Einstellungen". Dort kann der Upload nach Jogmap, die Anbindung an Openstreetmap und das permanente Versenden der eigenen GPS-Position (standardmäßig abgeschaltet nach Belieben ein- und ausgeschaltet werden.

GPS-Koordinaten lassen sich auf Wunsch speichern und mit einem Foto oder gesprochenen Kommentar versehen. 

Bisher gefundene Mängel: Bei zu großem Zoomfaktor werden keine Satellitenbilder mehr angezeigt. Statt dessen wird der Hintergrund schwarz. Je nach Zoomfaktor werden Teile der Gesamtroute falsch, unvollständig oder gar nicht mehr angezeigt. Abhilfe schafft nur, den Zoom zu reduzieren.

Als kostenlose App ist das Programm trotzdem durchaus empfehlenswert.

 


Informationen zu diesem Artikel:

Redakteur: Tino Bellmann
Erstellt: 21.05.2013
Aktuell: 22.11.2013
Ähnliche Themen: open gps tracker app handy cell phone android tracking

Kontakt © 1990-2015 Tino Bellmann BCS Computersysteme Holzhau